Kreuzbandruptur

  • Oberschenkel in normaler Position
  • Oberschenkel nach Kreuzbandrupur

Vorderer Kreuzbandriss – Kreuzbandruptur

Die Kreuzbandruptur, umgangssprachlich auch Kreuzbandriss genannt, ist ein Bänderriss eines der beiden Kreuzbänder im Kniegelenk. Am häufigsten tritt diese orthopädische Erkrankung bei unseren Hunden und auch Katzen auf.

Anders als beim Menschen handelt es sich dabei meist nicht um eine akute Sportverletzung, sondern um eine langsam fortschreitende Degeneration = Verschleiß des vorderen Kreuzbandes.
Die Ursachen sind unterschiedlich: bestimmte Rassen haben eine Veranlagung dazu, auch  Übergewicht oder andere orthopädische Krankheiten wie eine Patellaluxation können der Auslöser sein.

Meistens ist von der Ruptur das vordere Kreuzband (Ligamentum cruciatum craniale) betroffen, daher spricht man in der Veterinärmedizin von einer kranialen Kreuzbandruptur. Deutlich seltener ist das hintere Kreuzband betroffen (Ligamentum cruciatum caudale). Auch sind bei einem Riss des hinteren Kreuzbandes die Folgen viel weniger schlimme als beim Riss des vorderen Kreuzbands.

In unserer Praxis beraten wir Sie gerne zu verschiedenen Techniken zur Behandlung einer  Kreuzbandruptur. Bitte lesen Sie dazu auch weiter unter TPLO.




Kleintierarztpraxis am Park

Hardtstraße 55

79618 Rheinfelden


Telefon: 07623 - 12 70
Telefax: 07623 - 85 70
E-Mail info@kleintierpraxis-rheinfelden.de

FIRMENNAME | Vorname Nachname|Tel 0000 - 00 00 00 |www.kundendomain.com|info@kundendomain.com

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden